Hohlmaße Grundschule

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Mittwoch, 06. Oktober 2021 um 15:36 Uhr

Ein Hohlmaß gibt an, wie viel Flüssigkeit das Volumen eines Körpers fasst. Hohlmaße hängen daher sehr eng mit den Volumeneinheiten zusammen. Typische Hohlmaße sind Liter und Milliliter. Die verschiedenen Einheiten können ineinander umgewandelt werden.

Hohlmaße werden in der Mathematik auch als Raummaße bezeichnet. Sie dienen dazu anzugeben, wie viel Inhalt in ein Gefäß passt. Beispiele für Gefäße wären Flaschen, ein Glas oder ein Wasserkocher. Bei Letzterem gibt es oftmals eine Skala, die angibt, wie hoch der Füllstand ist. Beim Wasserkocher im nächsten Bild gibt es zum Beispiel eine Markierung für eine Füllung von 1,5 Litern.

Hohlmaß verstehen

Hohlmaße werden ab der Grundschule in Mathematik behandelt. Welche verschiedenen Einheiten es gibt und wie man diese umrechnet, lernst du in den nächsten Abschnitten mit Tabellen und Beispielen.


Welche Hohlmaße gibt es?

Die bekanntesten Hohlmaße sind Liter und Milliliter. Dazwischen liegen noch die Maße Deziliter und Zentiliter. Zwischen den verschiedenen Einheiten kann umgerechnet werden. Das folgende Pfeildiagramm zeigt wie von einem Hohlmaß in ein anderes umgerechnet werden kann.

Die Umrechnung funktioniert durch Multiplikation oder Division der Zahl mit 10. Außerdem werden die Abkürzungen für die Einheiten in Klammer mit angeben. In Formeln wird nicht das Wort Liter ausgeschrieben, sondern einfach nur ein "l" verwendet.

Hohlmaß umwandeln Übersicht

Beispiele Hohlmaße umrechnen:

Durch Multiplikation oder Division mit 10 können die Einheiten umgerechnet werden. Dazu zwei Beispiele:

  • 30 l = 3 dl = 0,3 cl = 0,03 ml
  • 450 ml = 45 cl = 4,5 dl = 0,45 l


Von Liter in Milliliter kann auch direkt umgerechnet werden. Dazu wird direkt durch 1000 dividiert oder mit 1000 multipliziert.

  • 65 l = 0,065 ml
  • 800 ml = 0,8 l


Im nächsten Abschnitt geht es darum Hohlmaße zu üben durch das Eintragen in eine Tabelle.


Wie sieht eine Tabelle zum Lernen aus?

Im Unterricht werden gerne Tabellen zu Hohlmaßen verwendet. Neben dem ausgeschriebenen Hohlmaß werden die Abkürzungen der Einheiten in die Tabelle aufgenommen. Es handelt sich dabei um eine Stellenwerttafel. Die unausgefüllte Tabelle sieht wie folgt aus:

Tabelle Hohlmaße leer


Der Vollständigkeit halber noch einmal die Abkürzungen kurz erklärt:

  • Milliliter mit ml
  • Zentiliter mit cl
  • Deziliter mit dl
  • Liter mit l
  • Hektoliter mit hl


In die letzte Spalte wird das komplette Hohlmaß geschrieben. Dieses kann im Anschluss in die Stellenwerttafel weiter links eingetragen werden. Achtet dabei sehr darauf wo die Einerstelle der Einheit steht. Zum Beispiel 5 ml bedeutet, dass direkt auf der ml-Stelle eine 5 steht. Bei 50 ml würde die 0 auf der Einerstelle stehen und die 5 davor.

Tabelle Hohlmaße: Beispiele eintragen


Im nächsten Abschnitt geht es noch einmal um die Umrechnung von Hohlmaßen.

Wie rechnet man Hohlmaße aus oder um?

Sehr oft wird von Liter in Milliliter umgerechnet oder umgekehrt von Milliliter in Liter. Aus diesem Grund sollen dazu noch einige Beispiele vorgerechnet werden. Von Liter auf Milliliter umzurechnen bedeutet die reine Zahl mit 1000 zu multiplizieren. Umgekehrt von Milliliter auf Liter umzuwandeln bedeutet durch 1000 zu dividieren.


Liter in Milliliter umrechnen


Im einfachsten Fall werden 3 Nullen angehängt oder 3 Nullen entfernt. Ansonsten muss ein Komma gesetzt oder verrückt werden. Wem dies zu schwierig ist, kann auch drei Mal mit 10 multiplizieren oder drei Mal durch 10 teilen.

63 Gäste online