Tauschaufgaben und Umkehraufgaben

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 25. März 2021 um 11:14 Uhr

Was ist eine Tauschaufgabe? Was ist eine Umkehraufgabe? Wie erstelle ich Tausch- und Umkehraufgaben und rechne diese aus? Diese Antworten - und mehr - bekommst du hier. Ich versuche alles so einfach zu erklären, wie ich dies selbst bei meiner Oma (lange aus der Schule raus) tun würde.

Einführung: Was ist eine Tauschaufgabe?

  • Bei einer Tauschaufgabe sollen die Kinder lernen, dass es keine Rolle spielt, in welcher Reihenfolge die Zahlen bei einer Addition stehen.
  • Beispiel für Tauschaufgabe im Zahlenraum bis 10 (Klasse 1):
  • 2 + 6 = 8
  • 6 + 2 = 8

Tauchaufgabe Beispiel 1

Weitere Beispiele:

  • 3 + 4 = 7
  • 4 + 3 = 7
  • 2 + 7 = 9
  • 7 + 2 = 9
  • Der Mathematiker würde als Rechengesetz das Kommutativgesetz nennen.
  • In der Klasse 1 und Klasse 2 sagt man jedoch einfach Tauschaufgabe.


Gibt es Tauschaufgaben auch für andere Grundrechenarten?

  • Bei der Subtraktion und Division darf die Reihenfolge der Zahlen nicht verändert werden.
  • Bei der Multiplikation spielt es für das Ergebnis keine Rolle in welcher Reihenfolge die zu multiplizierenden Zahlen stehen.
    • Daher gibt es Tauschaufgaben auf für die Multiplikation.


Beispiele:

  • 3 · 4 = 12
  • 4 · 3 = 12
  • 2 · 5 = 10
  • 5 · 2 = 10
  • 5 · 6 = 30
  • 6 · 5 = 30

Umkehraufgaben Erklärung

Einstieg: Was ist eine Umkehraufgabe?

  • Eine Umkehraufgabe ist - wie der Name schon sagt - eine Umkehrung der Aufgabe.
  • In der 1. Klasse und der 2. Klasse bedeutet dies:
    • Aus Addition (+) wird Subtraktion (-).
    • Aus Subtraktion (-) wird Addition (+).

Beispiel im Zahlenraum bis 10:

  • 2 + 6 = 8
  • 8 - 6 = 2

Umkehraufgaben Beispiel 1


Weitere Beispiele:

  • 3 + 4 = 7
  • 7 - 4 = 3
  • 1 + 4 = 5
  • 5 - 4 = 1


Gibt es auch Umkehraufgaben für Multiplikation und Division?

  • Umkehraufgaben gibt es auch bei Multiplikation und Division.
  • Aus einer Multiplikationsaufgabe wird eine Divisionsaufgaben.
  • Aus einer Divisionsaufgabe wird eine Multiplikationsaufgabe.

Beispiele:

  • 4 · 5 = 20
  • 20 : 5 = 4
  • 5 · 6 = 30
  • 30 : 6 = 5
  • 32 : 4 = 8
  • 8 · 4 = 32

Aufgaben zu Tauschaufgaben und Umkehraufgaben

In diesem Abschnitt kannst du das Thema "Tauschaufgaben und Umkehraufgaben" einmal selbst üben.

Aufgabe 1:

  • Wie lautet die Tauschaufgabe zu dieser Aufgabe: 3 + 7 = 10
Aufgabe überspringen »


Du hast 0 von 10 Aufgaben erfolgreich gelöst.

Tauschaufgaben und Umkehraufgaben: Weiterführende Inhalte

37 Gäste online