3. Klasse Mathematik

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Montag, 15. November 2021 um 15:08 Uhr

Welche Themen werden in der 3. Klasse in Mathematik behandelt? Bei welchen Inhalten kann ich mein Kind unterstützen? Genau dies bekommst du in diesem Artikel erklärt. Ich versuche alles so einfach zu erklären, wie ich dies selbst bei meiner Oma (lange aus der Schule raus) tun würde.


Welche Themen stehen in der 3. Klasse in Mathematik auf dem Lehrplan?

Die Grundrechenarten bestehen aus Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Insbesondere beim Multiplizieren und Dividieren wird in der 3. Klasse noch einmal viel erklärt und geübt.


Die Zahlen werden ab der 3. Klasse größer. Daher wird der Zahlenstrahl erweitert und auch Nachbarzahlen werden in den Hunderter- bzw. Tausenderbereich erweitert. Anwendungen wie die Teilbarkeit oder das Überschlagen stehen ebenfalls auf dem Plan. Oftmals werden auch Römische Zahlen und Dezimalzahlen behandelt.


Rechenregeln und Rechengesetze 3. Klasse:

Rechenregeln und Rechengesetze werden ab der 3. Klasse im Mathematik-Unterricht behandelt. Wichtig ist dabei erst einmal die Regel Punkt vor Strich. Jedoch werden auch Rechengesetze der Mathematik erstmalig behandelt.


Schriftlich Rechnen ab 3. Klasse:

Schriftliche Rechenverfahren werden ebenfalls ab der 3. Klasse eingeführt. Diese dienen dazu mit größeren Zahlen zu rechnen. Typischerweise wird mit der schriftlichen Addition und Subtraktion begonnen. Je nach Bundesland auch schriftliche Multiplikation und Division.


Einheiten Grundschule ab 3. Klasse:

Ebenso werden Einheiten (Maßeinheiten) in der 3 Klasse behandelt. Dies sind insbesondere Maßeinheiten für Längen, Zeiten und Gewichte. Das Umrechnen von Einheiten wird ebenso behandelt, zum Beispiel von Meter auf Zentimeter umrechnen.

77 Gäste online